34. ADAC Touristik- und Heimatwettbewerb „Beliebte Ziele aus 33 Jahren“Teilnehmer trafen sich zum Abschlussevent im big Eppel in Eppelborn

 

Der ADAC Saarland veranstaltet jedes Jahr den Touristik- und Heimatwettbewerb, der sich auch 2017 großer Beliebtheit erfreute. Der Wettbewerb ist ähnlich einem Suchspiel, bei dem die Teilnehmer auf Rätsel- und Entdeckungstour durch das Saarland und die angrenzenden Regionen Luxemburg und Lothringen geschickt werden. Das Motto lautete in diesem Jahr „Beliebte Ziele aus 33 Jahren“. Die langjährigen Teilnehmer konnten sich einbringen und ihre beliebtesten Suchziele vorschlagen. So wurden die 12 populärsten festgelegt.

Zur großen Abschlussveranstaltung konnte der Vorsitzende des ADAC Saarland e.V., Karl-Heinz Finkler, die Teilnehmer im Kultur- und Kongresszentrum big Eppel in Eppelborn begrüßen. Der MSC Eppelborn unterstützte die Veranstaltung tatkräftig, der Ortsclub feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Jubiläum. Auch die Eppelborner Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset und der Erste Beigeordnete Berthold Schmidt waren unter den Gästen. Die Bürgermeisterin stellte fest, dass der ADAC Heimatwettbewerb eine gute Möglichkeit bietet, die Region auf spielerische Art und Weise zu entdecken und zu erleben. Gleichzeitig nutzte sie auch die Gelegenheit, den Gästen im big Eppel, die Gemeinde Eppelborn und das Illtaler Land als lohnenswertes Ausflugsziel mit seinen vielfältigen Freizeitangeboten zu empfehlen.

Durch das Programm führte Michael Friemel, Moderator des Saarländischen Rundfunks. Für die musikalische Umrahmung sorgte das Jugendorchester des Instrumentalvereins Eppelborn unter der Leitung von Florian Geibel. Die Darbietungen sorgten für Kurzweil an diesem geselligen Nachmittag mit zahlreichen Verlosungen.

Höhepunkt des Events war die große Verlosung mit zahlreichen Sachpreisen. Die Restaurantgutscheine wurden gesponsert vom DEHOGA Saarland. Hauptpreis war ein Erlebnisarrangement „Stadt, Land, Lust“ mit zwei Übernachtungen im neuen „Glamping Resort“ in der Biosphäre Bliesgau an der Saarlandtherme und ein Tag im Boutique Hotel Leidinger in Saarbrücken. Den gewann Wolfgang Jülich aus Menden im Sauerland.

Wie in jedem Jahr konnten die Teilnehmer eine Erinnerungsplakette erwerben und die treuesten Teilnehmer wurden besonders geehrt. Seit 34 Jahren, also von Beginn an, beteiligen sich Reirik Lindholm aus Saarbrücken-Malstatt, Karl-Heinz Pawelczyk aus Überherrn und Erhard Schlemmer aus Blieskastel am Touristik- und Heimatwettbewerb. Ebenso wurden Teilnehmer für eine 30 – 25 – 20 – und 10 – malige Beteiligung geehrt.

Auch der Motorsportclub Eppelborn nahm die Veranstaltung zum Anlass, seine Gewinner im Eppelborner Touristikcup zu ehren. Für 10 malige Teilnahme wurden Pokale an 15 Personen vergeben. Für die Zielfahrt Weitfahrerwertung erhielt Frau Mirjam Ritter-Röhl eine Auszeichnung. Für den diesjährigen Heimatwettbewerb erhielten Elisabeth Schirra aus Eppelborn, Günter Hartmann und Herbert Wittmann einen Pokal. 

                         

„Im kommenden Jahr stehen Naturlandschaften wie der Nationalpark Saar Hunsrück und das Biosphärenreservat Bliesgau im Mittelpunkt“, gab Touristikvorstand Edgar Neusius zum Schluss bekannt. Auch Ziele im angrenzenden Luxemburg und Lothringen gilt es zu entdecken. Das Thema für die 35. Auflage des Touristikwettbewerbs lautet dann: „Erlebnis Naturlandschaften im Saarland, Lothringen und Luxemburg“. Auftakt dazu ist im Rahmen der Campingmesse in Bexbach im April 2018.

 

Der Wettbewerb wird unterstützt von der Tourismuszentrale Saarland, dem DEHOGA Saarland, den Saarland Versicherungen, von den Touristikorganisationen der Landkreise Merzig-Wadern, Saarlouis und St. Wendel, DER Touristik, von der Tourist-Info der Stadt Merzig und der Staatskanzlei des Saarlandes.


Touristik 2016

Download
Ergebnisliste Touristik Eppelborn 2016.2
Adobe Acrobat Dokument 15.8 KB

Eppelborner Touristik-Cup

Download
Eppelborner Touristik Cup
Broschüre
Eppelborner_Touristik_Cup.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.4 MB

Richtlinien zur Verleihung des Motor-Touristik-Abzeichens des ADAC Saarland e.V.

A. Allgemeine Bestimmungen

 

1.Voraussetzung für die Verleihung des Motor-Touristik-Abzeichens des ADAC Saarland e.V. ist die persönliche Mitgliedschaft im ADAC. Die Verleihung kann ohne Angaben von Gründen verweigert oder ausgesetzt werden, wenn gegen die Bedingungen verstoßen wird oder schädigendes Verhalten dem ADAC gegenüber vorliegt.

 

2.Den Teilnehmern wird vom ADAC Saarland e.V. ein Wertungsbuch zur Verfügung gestellt.Darin sind einzutragen:- Art der Veranstaltung: Ziel-, Sternfahrten, Camping- und Oldtimertreffen, usw.- Unterschrift und Stempel des Veranstalters bzw. Zielkontrolle.

 

3.Die Anforderung eines Wertungsbuches ist unter Beifügung eines Lichtbildes unter Angabe von Vor- und Zuname, Anschrift, Geburtsdatum, ADAC-Mitgliedsnummer, ggf. ADAC Ortsclub an den ADAC Saarland e.V., Touristik, Am Staden 9, 66121 Saarbrücken zu richten. Die Teilnehmergebühr beträgt einmalig 10,- € und ist zu überweisen an die Commerzbank Saarbrücken, Kto.-Nr. 5221700 BLZ 59040000 mit Name, Adresse und Kennwort "Motor-Touristik-Abzeichen" (MTA).

 

4.Das vom ADAC Saarland e.V. im Jahre 2008 eingeführte Motor-Touristik-Abzeichen (MTA) für touristische Veranstaltungen wird wie folgt verliehen:

Bronze                         bei erreichten     200 Punkte

Silber                           bei erreichten     500 Punkte

Gold                             bei erreichten   1000 Punkte

Gold mit Kranz           bei erreichten   3000 Punkte

 

5.Bei erreichten 10000 Punkten erhält der Teilnehmer einen Sonderpreis.

 

B. Punktewertung

 

Für das Motor-Touristik-Abzeichen des ADAC Saarland e.V. werden alle Veranstaltungen gewertet, die in den Tourensport-Veranstaltungskalender des aktuellen Kalenderjahres der ADAC-Zentrale München und im Camping-Terminkalender, auch ADAC-Zentrale München veröffentlicht sind.

 

1.Heimatwettbewerb des ADAC Saarland e.V.

30 Punkte

 

Heimatwettbewerb anderer ADAC Regionalclubs und ADAC Ortsclubs im Saarland

15 Punkte

 

Heimatwettbewerbe von ADAC Ortsclubs außerhalb des Saarlandes

10 Punkte

 

Motor-Touristik Tages- und Zweitagesfahrten z.B. Bildersuchfahrten, Oldtimerfahrten usw.

15 Punkte

 

Sternfahrten, Oldtimer- und Campingtreffen, Campingfahrten

10 Punkte

 

Zielfahrten

5 Punkte

 

Unabhängig von Antrittsdaten werden Winter-Campingfahrten und -treffen grundsätzlich für das neue Jahr gewertet. Als solche gelten Fahrten und Treffen vom 15. November bis zum 15. März.

 

2.Der Erwerb der Punkte für das MTA ist nicht an das Kalenderjahr gebunden, es darf jedoch ein Zeitraum von maximal fünf Jahren pro Stufe nicht überschritten werden. Innerhalb des Zeitraumes müssen die erforderlichen Punkte für das MTA in Bronze erreicht werden, um die bis dahin errungenen Punkte nicht zu verlieren. Für Silber gilt die gleiche Regelung, während für die folgenden Stufen keine Zeitbeschränkung vorgesehen ist.

 

3.Die Verleihung des MTA mit Urkunde erfolgt jeweils zum Jahresende durch den ADAC Saarland e.V. oder durch den zuständigen Ortsclub.Pro Jahr wird nur eine Stufe des Motor-Touristik-Abzeichens verliehen. Die höhere Stufe setzt den Besitz der vorherigen voraus.

 

4.Das Wertungsbuch muss bis spätestens 31. Oktober eines jeden Jahres zur Auswertung dem ADAC Saarland e.V. vorgelegt werden. Hier werden die bestätigten Leistungen für den Bewerber registriert.

 

C.Proteste und Haftung

 

1.Die Teilnehmer verpflichten sich durch die Abgabe der Nennung zu sportlichem, fairen Verhalten gegenüber ihren Mitbewerbern und dem Veranstalter. Unsportliches Verhalten sowie der Verlust oder Fälschung des Wertungsbuches führen zum Wertungsausschluss und damit zum Verlust der gesamten Punkte.

 

2.Die Entscheidung in allen Fragen, die mit den Bedingungen zum Erwerb des MTA und deren Auslegung zusammenhängen, obliegt ausschließlich dem ADAC Saarland e.V.

 

3.Die Teilnehmer erkennen durch die Teilnahme an dem Wettbewerb die Ausschreibung an. Proteste gegen die Ausschreibung und gegen die Auswertung sind nicht möglich. Der Veranstalter behält sich ggf. Änderungen der Ausschreibung oder die Absage des Wettbewerbes vor. Der ADAC Saarland e.V. lehnt den Teilnehmern und Mitfahrern gegenüber jede Haftung für Personen-, Sach- und Vermögensschäden ab, die vor, während oder nach dem Wettbewerb eintreten.

 

4.Die Teilnehmer und Mitfahrer fahren in jeder Hinsicht auf eigene Gefahr und sind besonders verpflichtet, die Vorschriften der Straßenverkehrsordnung zu beachten und einzuhalten.