Herzlich Willkommen...

Pressemitteilung und Ergebnisse ASCC Eppelborn verfügbar

aktuelles

Motorsportclub Eppelborn e.V. im ADAC

!!! MITGLIEDERVERSAMMLUNG 2019 MIT ANSCHLIESENDEM JAHRESABSCHLUSS 2018 AM 03.02.2019 IM GASTHAUS SEFA                            IN EPPELBORN - WIESBAch !!!

ADAC Saarland Jugend Kart-Slalom Meisterschaft 2018

Am 16. September wurde auf dem Saarlandring in Uchtelfangen der Endlauf zur saarländischen Jugend Kart-Slalom Meisterschaft ausgetragen. Ausrichter war der Motorsportclub Eppelborn e.V. im ADAC. 77 FahrerInnen in fünf Altersklassen (K1 bis K5) gingen bei schönem Wetter auf die Strecke. 

                                                          

Beim 9. Lauf zur Saarländischen Kart-Slalom-Meisterschaft kam es zu folgenden Plazierungen:

K1:   1.  Platz Silas Margardt VDM Bischmisheim

         2. Platz Hannes Eisenbarth MSC Losheim

         3. Platz Samuel Mironov VDM Bischmisheim

K2:   1. Platz Jannis Scherer MSF Gersweiler

         2. Platz Bastian Preiser  MSC Uchtelfangen

         3. Platz Jonathan Mergens MSF Hochwald

K3:    1. Platz David Görgen MSF Hochwald

         2. Platz Jeremy Palm MSC Uchtelfangen

         3. Platz Daniel Heizenreider MSF Gersweiler

K4:    1. Platz Lars Lawinger MSF Gersweiler

          2. Platz Christoph Köhler MSC Uchtelfangen

          3. Platz Yannick Büchner MSF Hochwald

       ...6. Platz Justin Fabian Biesel MSC Eppelborn

      ..16. Platz Lea Dick MSC Eppelborn

     ...18. Platz Jannik Penth MSC Eppelborn

K5:     1. Platz Jannik Breidt MSC Losheim

          2. Platz Philipp Menzner, MSC Eppelborn

          3. Platz Lars Michalke, MSF Gersweiler

 

Nach 9 Läufen stehen die Saarlandmeister wie folgt fest: 

In der Klasse K1 Silas Margardt vom VDM Bischmisheim

In der Klasse K2 konnte sich Jannis Scherer, MSF Gersweiler durchsetzten.

Den ersten Platz in der K3 belegte Jeremy Palm, MSC Uchtelfangen und ist somit Saarlandmeister in dieser Klasse. 

In der K4 stand Lenja Michalke vom MSF Gersweiler schon beim vorherigen Lauf als Saarlandmeisterin fest. Sie konnte nicht mehr eingeholt werden.

Philipp Both vom MSC Losheim erlangte in der K5 den ersten Platz und wurde als Saarlandmeister gekürt.

Bei der Siegerehrung war die Schirmherrin und Bürgermeisterin von Eppelborn, Frau Birgit Müller-Closset anwesend. 

 

In der Mannschaftwertung  wurde der 1. MSC Losheim Team Glanzwerk Racing 1 Saarlandmeister.

Der Motorsportclub Eppelborn e.V. im ADAC richtet in diesem Jahr den Endlauf zur Saarländischen Jugend-Kart-Slalommeisterschaft um den TÜV Saarland-Cup 2018 auf dem Saarlandring in Uchtelfangen aus

Am Sonntag, 16.09.2018, richtet der Motorsportclub Eppelborn e.V. auf der Kartbahn in Uchtelfangen den Endlauf zur saarländischen Jugendkartslalommeisterschaft um den TÜV Saarland-Cup 2018 aus.

Die Schirmherrschaft übernimmt unsere Bürgermeisterin, Frau Birgit Müller-Closset.

Gestartet wird in den Altersklassen:

K1: Jahrgänge 2010/2009

K2: Jahrgänge 2008/2007

K3: Jahrgänge 2006/2005

K4: Jahrgänge 2004/2003

K5: Jahrgänge 2002/2001/2000

Die Aufgabe der Fahrer besteht darin, den zunächst unbekannten Parcours schnell und vor allem fehlerfrei zu durchfahren. Zum Kennenlernen des Streckenverlaufs haben die Teilnehmer vor dem Start die Gelegenheit, den Parcours abzugehen. Im laufenden Wettbewerb fahren sie zunächst 1 Trainingslauf. Gewertet wird die Fahrzeit zuzüglich der Strafsekunden aus 2 anschließenden Wertungsläufen.

Öffnung der Dokumentenabnahme: 09:30 Uhr

Startzeit K1 10:15 Uhr               Startzeit K2 11:15 Uhr

Startzeit K3 13:00 Uhr               Startzeit K4 14:15 Uhr

Startzeit K5 15:30 Uhr

Im Anschluss erfolgt die Siegerehrung der einzelnen Klassen und abschließend werden die Saarlandmeister geehrt. 

Erwartet werden 90 Teilnehmer aus dem Saarland, die am Veranstaltungstag um die Meisterschaftspunkte kämpfen.

 

Den MSC Eppelborn vertreten Justin-Fabian Biesel, Jannik Penth, Lea Dick (K4) und Philipp Menzner (K5).

Pressemitteilung und Ergebnisse ASCC Eppelborn verfügbar

Download
ASCC_Eppelborn_Ergebnis.pdf
Adobe Acrobat Dokument 88.3 KB
Download
PM ASCC Eppelborn Nachbericht.pdf
Adobe Acrobat Dokument 363.9 KB

© ADAC Saarland


Informationen und Ausschreibung des Eppelborner Touristik Cups sind online

Download
Heft zum Eppelborner Touristik Cup 2018 inkl. aller Ausschreibungen und Bordkarten
ETC_2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.8 MB

Aktion Achtung Auto in Wiesbach und Dirmingen

4. Klasse Grundschule Wiesbach
4. Klasse Grundschule Wiesbach

Vorige Woche fand an der Grundschule Wiesbach und Dirmingen für die 4. Klasse die Aktion „Achtung Auto“ statt.

Der Moderator des ADAC, Herr Richard Wachall in Begleitung von Frank Heinrich, brachte den Kindern anschaulich das richtige Verhalten im Straßenverkehr bei. Im täglichen Leben sind in den ersten Lebensjahren Eltern und Geschwister hierfür Vorbild. Später folgt die schulische Verkehrserziehung, meist auf theoretischer Basis. Daraus können die Kinder keine praktischen Schlüsse ziehen. Aus diesem Grund bemüht sich der ADAC den Kindern mit „learning by doing“ den richtigen Umgang im Straßenverkehr beizubringen.

Nachdem die Kinder zuerst bei vollem Lauf an einer vorgegebenen Stelle anhalten müssen, folgt die Aufgabe auf ein Zeichen hin anzuhalten. So merken die Kinder schnell was ein Reaktionsweg bedeutet. Die Formel Reaktionsweg + Bremsweg = Anhalteweg ist für die Kinder schnell ein Begriff. Vor allem wenn diese Aufgaben auf dem Fahrrad oder sogar mit Einsatz eines Autos dargestellt werden, sind alle Schüler über den langen Anhalteweg überrascht.

4. Klasse Grundschule Dirmingen
4. Klasse Grundschule Dirmingen

Fahrradturnier in Wiesbach und Dirmingen

Die Drittklässler der Grundschule Wiesbach und Dirmingen lernten im Rahmen des Jugend-Fahrrad-Turniers das eigene Fahrrad richtig zu beherrschen. In Zusammenarbeit mit dem ADAC, Kurt Schwindling u. Andreas Stoffel, sowie dem Vorsitzenden des Motorsportclub Eppelborn, Frank Heinrich, wurde den Kindern das praxisnahe Übungsprogramm unter dem Motto „Mit Sicherheit ans Ziel“ nahe gebracht. Ihnen wurde abverlangt, auf einem ca 200 Meter langen Parcours acht Aufgaben zu lösen, indem wichtige Fahrtechniken eingeübt werden, die im Straßenverkehr beherrscht werden müssen. Beim anschließenden Turnier wurde das eigene Fahrkönnen getestet. Für jeden Schüler gab es zum Abschluss eine Urkunde. Den besten Teilnehmern wurden Siegerurkunden überreicht.


Der Motorsportclub Eppelborn präsentiert seinen diesjährigen Heimatwettbewerb

Zum 11. Mal in Folge stellt der MSC Eppelborn seinen eigenen Heimat-wettbewerb vor. Für die steigende Anzahl der Teilnehmer haben wir wieder interessante Ziele ausgesucht.

 

Unter dem Thema "Das Illtaler Land" sind in diesem Jahr unsere Anfahrpunkte Urex-weiler, Alsweiler, Marpingen, Dirmingen und traditionell ein Suchpunkt in Eppelborn.

Entlang der Ill haben wir Punkte ausgesucht, um Architektur und Zeitgeschichte dem Besucher nahe zu bringen. So zum Beispiel die Marienkapelle im Härtelwald in Marpingen, hier soll 1876 mitten im Kulturkampf 3 Kindern die Muttergottes erschienen sein. 1999 wurde Marpingen durch die Aussage zweier Frauen, die Erscheinung werde sich wiederholen, zum Treffpunkt tausender Pilger. Der Sonntag verlief unspektakulär, die Gottesmutter erschien nicht. 

Es müssen 12 Objekte gesucht und zu diesen jeweils 2 Fragen beantwortet werden. Als Hilfestellung dienen Fotos und eine genaue Wegbeschreibung.

 

Der 11. Heimatwettbewerb läuft vom 01.04. bis 15.10.2018. Für Interessierte sind Infos und Unterlagen beim 1. Vorsitzenden des MSC, Frank Heinrich, Obere Hohlstr. 8, 66571 Eppelborn, Tel. 06806/82523, Mail: info@msc-eppelborn.de erhältlich.

 

Eppelborner Touristik-Cup

Hinter dieser Bezeichnung verbirgt sich eine Anzahl von touristischen Veranstaltungen, an denen je nach Belieben teilgenommen werden kann. Für jede Veranstaltung erhält der Teilnehmer Punkte. Die ersten drei mit der höchsten Punktzahl, die jedoch mindestens an 3 Veranstaltungen teilgenommen haben, erhalten einen Pokal.

Sinn dieser Veranstaltungen ist es, den Teilnehmern unsere Heimat aus einer Perspektive zu zeigen, die man im Alltag nicht immer auf den 1. Blick wahrnimmt. Viele Orte hat man schon gesehen und durchfahren, aber die historischen Sehenswürdigkeiten, sowie alte und mit viel Hingabe restaurierte Gebäude übersehen oder nicht wahrgenommen. Das Saarland birgt viele solcher schönen Ziele.

 

Termine Motor-Touristische-Veranstaltungen

01.04. bis 15.10.2018: 11. Heimatwettbewerb "Das Illtaler Land"

01.04. bis 15.10.2018: 11. Int. Zielfahrt nach Eppelborn

05.08.2018: 12. Int. Sternfahrt zum Oldtimertreffen in Eppelborn

05.08.2018: 12. Int. Oldtimertreffen in Eppelborn & Oldtimerfahrt "um den levoBank-Pokal"

 

 

Ansprechpartner und Infos ebenso Frank Heinrich, Vorsitzender MSC Eppelborn.


Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr...                                                                                                                                                                                                          Der Motorsportclub Eppelborn e.V. im ADAC lud zur Mitgliederversammlung mit anschließendem Jahresabschluss ins Gasthaus Sefa nach Wiesbach ein

Auf der Tagesordnung stand die Ehrung von Marliese Vojnovic für 25 Jahre Mitgliedschaft im MSC Eppelborn. Für 25 Jahre Mitgliedschaft im ADAC wurde Roland Dick geehrt. Ludwig Dörr erhielt eine Urkunde für 40 Jahre Mitgliedschaft im ADAC. Michael Schumacher erhielt die Leistungsnadel in Silber, Christoph Bohlen die Leistungsnadel in Gold mit Kranz.

 

Im Bericht des Vorsitzenden erfuhren die Anwesenden, dass nicht nur die motorsportlichen und touristischen Veranstaltungen den Verein prägen, sondern auch an vielen Aktionen der Großgemeinde Eppelborn teilgenommen wird. Sei es der Piccobello Tag, Verkehrserziehung im Rahmen der Aktion Achtung Auto, Fahrradturniere und vieles mehr.

 

Sehr stolz ist der Verein, auf der diesjährigen Sportgala des ADAC Saarland zum  ADAC Ortsclub des Jahres 2017 gekürt zu werden. 

 

Der noch amtierende Jugendleiter Tobias Büchner erwähnte die sportlichen Leistungen der Vereinsjugend. In der Clubmeisterschaft Jugendkartslalom belegte Yannick Büchner Platz 1,  Justin Biesel Platz 2, Philipp Menzner Platz 3, Christoph Köhler Platz 4, Lea Dick Platz 5, Nils Büchner Platz 6,  Jannik Penth Platz 7 und Elena Köhler Platz 8.

 

Für seine überragenden Leistungen bekam Yannick Büchner den großen Wanderpokal des MSC Eppelborn überreicht. Ebenso wurde Nils Büchner das  Jugendsportabzeichen in Bronze und Yannick Büchner das Jugendsportabzeichen in Gold verliehen. 

 

Für die Teilnahme am WAKC erhielt Philipp Menzner einen Ehrenpreis.

 

Im Bereich Rallye international erhielt Manuel Lauer als Ehrenpreis einen Pokal. 

 

Auch ein Highlight ist das jährliche Oldtimertreffen mit Oldtimerfahrt durch die umliegenden Regionen. Auch dieses Jahr konnte wieder neben dem ADAC Saarland Classic Cup auch um das Prädikat ADAC Classic Revival Pokal für Automobile gefahren werden. Auch die Sternfahrt nach Eppelborn mit 22 Teilnehmern findet guten Anklang.

  

In der Clubmeisterschaft Oldtimer erhielten Frank Heinrich und Brigitte Holzer einen Ehrenpreis. 

Ein fester Bestandteil ist seit Jahren neben der Teilnahme am Heimatwettbewerb des ADAC Saarland, das Ausrichten eines eigenen Heimatwettbewerbs unter dem Motto: Sehenswertes im Kreis Neunkirchen. Thema war dieses Jahr: Hüttigweiler, Hirzweiler und Welschbach. In der Sparte Eppelborner Touristik Cup nahmen 41 am Heimatwettbewerb und 34 Teilnehmer an der Zielfahrt teil. 

In der Sparte Motor-Touristik belegte Frank Heinrich und Brigitte Holzer den 1. Platz, Jürgen von Essen Platz 3.

 

Bei der Wahl des Vorstandes gab es folgende Änderungen:

Da Tobias Büchner sein Amt zur Verfügung stellt, wurde Michael Schumacher in das Amt des Jugendleiters gewählt. Er übernimmt gleichzeitig ab diesem Zeitpunkt das Amt des Trainers.

Kurt Andler stellt sein Amt als Verkehrsreferent zur Verfügung, diesen Posten belegt nach der Wahl Marc Jung.  

  

Abschließend bedankt sich Frank Heinrich bei den scheidenden Vorstandsmitgliedern für ihr Engagement im Verein. Er wünscht sich für das laufende Jahr wieder eine gute Zusammenarbeit im Verein. Im Anschluss klang der Mittag bei gutem Essen und gemütlichem Beisammensein im Gasthaus Sefa aus.


MSC Eppelborn zum ADAC Ortsclub des Jahres 2017 ernannt

Ortsclub des Jahres 2017, MSC Eppelborn

 v.l. Umweltminister R. Jost, Vorsitzender ADAC Saarland K.H. Finkler, Vorsitzender des MSC Eppelborn Frank Heinrich,

Brigitte Holzer, Klaus Lambert, Vorstand f. Ortsclubs des ADAC Saarland Ralph Leistenschneider

 

Am vergangenen Samstag wurde dem MSC Eppelborn im Rahmen der ADAC Sport Gala in der Gebläsehalle in Neunkirchen der Titel ADAC Ortsclub des Jahres 2017 verliehen. Der Vorsitzende Frank Heinrich nahm die Urkunde entgegen. In der Laudatio von Ralph Leistenschneider, Vorstand für Ortsclubs des ADAC Saarland, wurde über die Vereinsgeschichte von der Gründung an, über die intensive Vereinsarbeit der bisherigen Vorstände, sowie die unzähligen Veranstaltungen, sei es Rallye oder Jugendkart, berichtet. Dann wurde die  vielfältige Arbeit des MSC, die der Verein heute praktiziert, hervorgehoben. Dies reicht von der Kartszene über Oldtimerveranstaltungen, Heimatwettbewerbe mit Stern- und Zielfahrten, Sportwarteinsätze, Fahrradturniere, Teilnahme an Fahrsicherheitstrainings, Aktion Achtung Auto und vieles mehr hinaus.

 

Der Verein ist sehr stolz auf diese Anerkennung des ADAC und versucht seine Aktivitäten weiterhin auszubauen.


Ergebnisliste Touristik MSC Eppelborn 2017


Download
Ergebnisliste Touristik Eppelborn 2017.2
Adobe Acrobat Dokument 57.3 KB

Wertung Clubmeisterschaft MSC Eppelborn

Download
Wertung der Clubmeister des MSC Eppelbor
Adobe Acrobat Dokument 66.5 KB

Motorsportclub Eppelborn feierte sein 50-jähriges Vereinsjubiläum

Am 28. Oktober hatte der MSC Eppelborn zu seinem Jubiläum in den oberen Schankraum der Wiesbachhalle eingeladen. Neben den Vereinsmitgliedern hatte der Motorsportclub viele Gratulanten zu Gast.

Der Ehrenvorsitzende Kurt Heintz zog ein Resumée über die Vereinsgeschichte. Dabei kamen einige lustige Geschichten zur Sprache. Die Bürgermeisterin Frau Müller-Closset lobte die vielseitige Arbeit des Vereins auch im Sinne der Gemeinde Eppelborn. Von Seiten des ADAC übergab  Ralph Leistenschneider als Vorstand der Ortsclubs eine Jubiläumsurkunde an den jetzigen Vorsitzenden Frank Heinrich.

 

Der Vertreter des Deutschen Sportfahrer Kreises, Friedhelm Kissel und der Vorsitzende der Motorsportunion Saar, Karlheinz Ganster, sowie Bernd Schattner von der LevoBank, der Beauftragte für Oldtimerwesen Rainer Bastuck, der Vorsitzende des VDM Bischmisheim Hans-Jürgen Destruelle, der Ortsvorsteher von Wiesbach Stefan Löw, Günter Schmitt vom Gewerbeverein Eppelborn, Adrian Bost, 1. Vorsitzender der CDU Wiesbach gratulierten herzlich zum Jubiläum. Berthold Schmitt, der an diesem Abend verhindert war, gratulierte dem MSC nachträglich zu der Jubiläumsfeier. Clubmitglieder und geladenen Gäste liesen den Abend in familiärer Athmospäre ausklingen.



Das Saarland ist Vizemeister - Deutsche Meisterschaft im Kart-Slalom.

Am 21. Und 22. Oktober wurden die Deutschen Kart-Slalom-Meisterschaften in Wülfrath (Nordrhein-Westfalen) ausgetragen.

Die Wetterbedingungen waren alles andere als gut. Es regnete unregelmäßig, mal mehr, mal weniger, es stürmte, die Streckenbedingungen wechselten schnell. Feuchtes Laub sorgte für nicht gerade konstante Verhältnisse. Immer wieder wurden die Reifen gewechselt, von Slicks auf Intermediates oder Regenreifen. Dadurch kam es zu einer hohen Fehlerquote und es wurden viele Strafsekunden eingefahren.

Klein aber fein trumpften hier die Saarländer groß auf und fuhren mit Yannick Büchner, Elias Kriebisch, Moritz Haupenthal, Andre Melchers und Philipp Both hinter Bayern die Vizemeisterschaft ein.

Yannick Büchner führte nach drei fehlerfreien Läufen seine Klasse an. Im entscheidenden 4. Lauf warf ihn ein Pylonenfehler auf Rang 5 zurück. Nach dem Gewinn der Winter-Kart-Trophy 2016/17, der saarländischen Vizemeisterschaft und als bester Saarländer bei den Deutschen Meisterschaften, kann er auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken.

 

Nach dem Motto „wer rastet der rostet“ werden die Illinger Kids Yannick Büchner, Christoph Köhler und Lea Dick zum Überbrücken der Winterzeit an der Winter-Kart-Trophy vom ADAC Mittelrhein teilnehmen.


ADAC Saarland Classic Cup Eppelborn: Der Wettergott spielte nicht mit

Die Oldtimer-Fahrt zum 50. Geburtstag des MSC Eppelborn war perfekt vorbereitet, allein das Wetter konnten die Verantwortlichen nicht steuern. Von Sonnenschein bis Starkregen war alles dabei. Aber die Teilnehmer nahmen es in ihren teilweise offenen Klassikern auf sich, um die Tour in die Region dennoch zu genießen.

 

Das 11. Int. Oldtimertreffen & Oldtimerfahrt „um den levoBank-Pokal“ am vergangenen Sonntag, war wieder einmal eingebunden in die Eppelborner Schmaustage und erfreute sich damit eines abwechslungsreichen Rahmenprogramms. Zum traditionellen Oldtimertreffen hatten sich rund 200 Fahrzeuge, viele Schaulustige und Oldie-Fans eingefunden. „Leider fing es zur Fahrerbesprechung an zu regnen, was dem ein oder anderen Teilnehmer des Treffens die Lust an der Oldtimerfahrt sprichwörtlich verregnet hat. Dennoch gingen 56 Teams an den Start, die kurz nach 12.00 Uhr auf die Strecke entlassen wurden“, so der Vorsitzende des MSC Eppelborn, Frank Heinrich.

 

Am Start hatten sich die Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset, der 1. Beigeordnete des Kreises Neunkirchen Karlheinz Müller, der Ortsvorsteher von Eppelborn Berthold Schmidt sowie der Vorsitzende des Gewerbevereins Eppelborn und Initiator der Eppelborner Schmaustage, Günter Schmitt, versammelt, um die automobilen Schmuckstücke einzeln über die Startrampe auf die etwa 120 Kilometer lange Strecke zu schicken.

 

Eingebunden in die Fahrt waren Elemente aus dem Oldtimersport. Die erste Gleichmäßigkeitsprüfung fand auf einer knapp 2,5 Kilometer langen Strecke statt, die vor einigen Jahren auch Bestandteil der Rallye Lebacher Land war. Im Anschluss daran fanden auf dem Gelände des Raiffeisenmarktes in Wiesbach zwei Geschicklich-keitsübungen (Messübungen) statt.


Von Wiesbach aus durchquerte der Oldtimertross Illingen und Ottweiler auf dem Weg nach St. Wendel. Das parallel stattfindende Oldtimertreffen auf dem Schloßplatz war ein willkommener Rahmen für alle Teilnehmer des ADAC Saarland Classic Cup, auch hier ihre Fahrzeuge zu präsentieren.


Die Route führte die Teilnehmer dann in das schöne und idyllische St. Wendeler Land an den Ausgrabungen Wareswald vorbei nach Tholey zum Schaumberg. Dort konnten sich die Teams nach einer Geschicklichkeitsübung bei Kaffee und Kuchen stärken und die Aussicht bis hin nach Frankreich genießen. Nach rund einer Stunde stand das nächste Teilstück der Ausfahrt über Primstal in Richtung Wadern und durch die Lebacher Gegend an. Die letzte in die Fahrt integrierte Oldtimer-Übung fand in Form einer Sollzeitprüfung zwischen Bubach und Habach auf einem Feldweg statt.

 

Nach dieser letzten Herausforderung ging die Fahrt zum Outreauplatz in Wiesbach. Dort wurden die Teilnehmer zu einem Sektempfang eingeladen, bevor die Siegerehrung und ein leckeres Essen den Abend gemütlich ausklingen ließen.


Bei der Siegerehrung freute sich Sebastian Dietz (Lambsheim) trotz seiner fehlenden Beifahrerin, die zur Anfahrt nach Eppelborn im Verkehr stecken blieb, im Mercedes 280 SL von 1981 über den Gesamtsieg und den Klassensieg in der Klasse 4B für Fahrzeuge Baujahr 1981-1987. Platz 2 und der Klassensieg in der Klasse 4A (BJ 1971 – 1980) ging an Uwe Guillaume und Peter Hemmen (Wadern/Breitfurt) im 1974er Triumph TR 6 und der Pokal für den 3. Gesamtplatz und den Sieg in der Klasse 3 (BJ 1961 – 1970) wurde an Jürgen Groß und Jörg Hamann (beide Wallerfangen) im Porsche 356 SC Cabrio von 1964 überreicht. In der Klasse 2 sicherte sich Familie Konrad aus Merchweiler im NSU Fiat Neckar (BJ 1960) den Klassensieg und in der Klasse 1 für Vorkriegsfahrzeuge waren Prof. Dr. Peter Liell und Beifahrer Stephan Liell im Mercedes 170 V aus dem Jahr 1937 erfolgreich.

 
Am 10. September startet der ADAC Saarland Classic Cup in seine vorletzte Runde für dieses Jahr. Dann findet das 4. VdM Oldtimertreffen Saarbrücken des VdM Bischmisheim statt, die Ausfahrt führt von Saarbrücken aus „rund ums Mandelbachtal“.

 

Alles Infos zum ADAC Saarland Classic Cup gibt’s auf www.motorsport-saar.de